BannerbildBabitz bei LessonitzWinter im AdlergebirgeWinterlandschaft im AdlergebirgeBannerbildBlick nach Jesenik
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zu Weihnachten: Friedenswunsch aus Otfried Preußlers "Gloria-Engel"

22. 12. 2022

Der bekannte und beliebte Kinderbuchautor Otfried Preußler wäre im neuen Jahr 2023 100 Jahre alt geworden. 1987 hat er die kurze Erzählung „Der Gloria-Engel“ geschrieben, die im Selbstverlag der Sudetendeutschen Landsmannschaft erschienen ist. Darin geht es um Verlust und Neuanfang, deutsch-tschechische Verständigung und die Hoffnung auf Frieden, erzählt anhand zweier Grulicher Krippen. Dem titelgebenden Gloria-Engel fehlt sein Bandmit der klassischen Inschrift „GLORIA IN EXC. DEO“. Angesichts der (welt-)politischen Lage denkt sein Besitzer, der dabei ist, das Band neu zu gestalten:

 

„... es möchte vielleicht nicht falsch sein, wenn er für den Engel anstelle des GLORIA eine andere Inschrift wählt. Und so pinselt er auf die weißgrundierte, die zierlich geschwungene Fläche des Bandes mit goldenen Buchstaben hin, was die himmlischen Heerscharen schließlich auch noch gesungen haben in jener Nacht überm Stall von Bethlehem:

 

ET IN TERRA PAX

 

Dies pinselt er hin, in der Hoffnung, daß sie mit Gottes Hilfe sich, wider aller Vernunft und Voraussicht, dennoch erfüllen möge: die Frohe Botschaft vom Frieden auf dieser Erde – im Grulicher Ländchen, im fernen Reichenberg drüben und hier bei ihnen, im Chiemgau, und überall.“

 

aus: Otfried Preußler: Der Gloria-Engel. Erzählung, herausgegeben von Sudetendeutsch Landsmannschaft Bundesverband e.V. zu Weihnachten 1987.

 

Bild zur Meldung: Eine Grulicher Krippe aus dem Adlergebirge, Foto: Johannes Schimpfhauser