Haindorf/Hejnice (Isergebirge)Bei Pobutsch/Pobučí (Schönhengstgau)Scheurecker Schwelle/Žďárské jezírko (Böhmerwald)HemmehübelKapelle des hl. Franz von Assisi in Zerkowitz/Zvěrkovice (Südmähren)Fleyh/Fláje (Böhmisches Mittelgebirge)Sudeten.NetRiesengebirgeBannerbild
     +++   Ausstellung zu Waltsch: "Gemeinsam für die Heimat"  +++     
     +++   "Jessas Leit, hei(nt gi(bt ´s a Musich"  +++     
     +++   Arbeitseinsatz im Braunauer Ländchen  +++     
     +++   Familienfest des Landesverbands Rheinland-Pfalz  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

72. Sudetendeutscher Tag in Hof

Unter dem Motto "Dialog überwindet Grenzen" hat vom 3. Juni bis 6. Juni der Sudetendeutsche Tag erstmals in der Stadt Hof und der umliegenden Region Euregio Egrensis stattgefunden. Geboten war ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen. Dazu gehörten die feierliche Vergabe des Europäischen Karls-Preises der Sudetendeutschen Landsmannschaft und des sudetendeutschen Kulturpreises sowie der traditionelle Volkstumsabend und das beliebte böhmische Dorffest. Zahlreiche Infostände und Workshops gaben Einblicke in die sudetendeutsche Geschichte und Kultur und informierten über die Aktivitäten von sudetendeutschen, deutsch-tschechischen sowie tschechischen Vereinen und Institutionen.

 

Im Vorfeld des Sudetendeutschen Tags hat die Stadt Hof die Deutsch-Tschechischen Freundschaftstage mit kulturellen Veranstaltungen in beiden Sprachen organisiert.

 

Freiheitshalle, Foto: Jochen Bake
Veranstaltungsort am 4. und 5. Juni 2022

 

Freiheitshalle Hof

Kulmbacher Str. 4, 95030 Hof

 

Übersicht über die Infostände

 

 

 

Hl. Messe zu Pfingsten 2019
Festgottesdienste zu Pfingsten

 

Am Sonntag feierte S.E. František Radkovský, emeritierter Bischof der Diözese Pilsen, das Pontifikalamt zu Pfingsten im Großen Haus der Freiheitshalle. Msgr. Dieter Olbrich, Präses der sudetendeutschen Katholiken, und weitere Heimatpriester konzelebrierten. Den evangelischen Pfingstgottesdienst in der St. Michaeliskirche feierte Dekan Andreas Müller.

 

 

Maria Kulm
Wallfahrt nach Maria Kulm

 

Es gilt als das böhmische Altötting: Maria Kulm (Chlum Svaté Maři) in der heutigen Tschechischen Republik. Traditionell pilgerten die Menschen an Pfingsten zu diesem Wallfahrtsort. Und so machten sich auch Besucherinnen und Besucher des Sudetendeutschen Tags am Pfingstmontag auf nach Maria Kulm (Chlum Svaté Maři), wo Probst Milan Kučera und Monsignore Dieter Olbrich die Heilige Messe feierten. Die Gartenberger Bunkerblasmusik der Egerländer hat den Gottesdienst musikalisch gestaltet..

 

Kontakt

Sudetendeutsche Landsmannschaft, Bundesverband e.V.

Hochstraße 8
81669 München

Telefon:

(089) 48 00 03 - 70 (Presse - 54)

Telefax:

(089) 48 00 03 - 44

E-Mail:

Kontaktformular

           Gefördert durch: 

 

Finanzministerium

 

Sozialministerium

 

 

Bayerische Bezirke

Sudetendeutsche Stiftung

Kostenloser Newsletter

Abonnieren sie jetzt unseren kostenfreien Newsletter.